Gemeindeverband Südlohn/Oeding
Besser für die Menschen
  16:44 Uhr | 19.02.2018
   
Neuigkeiten
14.06.2016, 09:04 Uhr | Hermann-Josef Frieling Übersicht | Drucken
Leserbrief als Antwort auf die Stellungnahmen
von Frau Andrea Finke und Franz-Josef Vierhaus, Südlohn

In meiner langjährigen kommunalpolitischen Arbeit habe ich es so noch nicht erlebt, wie aus einer Berichterstattung in der MZ zum Thema Förderschule in Südlohn eine Hetze und üble Nachrede meiner Person gegenüber entstehen kann. Für den Leser folgende Fakten:

Südlohn - Die Ratsfraktionen haben sich geschlossen dafür ausgesprochen, das Thema Förderschule in einer Bürgerversammlung vorstellen zu lassen. Dies hatten wir auf einer internen Besprechung vor der Ratssitzung so verabredet. Aufgrund der vielfältigen Nutzung des Gebäudes durch Vereine sollte Transparenz geschaffen werden. Diesen Sachverhalt habe ich vorgetragen. Es war und ist nie die Rede davon gewesen, die Entscheidung unter Vorbehalt der Bürgerschaft zustellen. Die schulische Arbeit für Kinder mit Förderbedarf findet meine uneingeschränkte Unterstützung. Richtig ist, dass alle Fraktionen zunächst ein Mietverhältnis von 5 Jahren mittragen würden, um später die Option auf eine private weiterführende Schule noch einmal prüfen zu können. Die mir in den Mund gelegte negative Bewertung zur Schülerschaft habe ich nie getroffen. Ich verwahre mich, gegen eine solche Unterstellung. Es ist erschreckend zu erleben, wie aus einem Gerücht auch in Südlohn und Oeding eine falsche Behauptung entsteht und man als unbescholtener Bürger, der sich bewusst für das Gemeindeleben seit mehr als 20 Jahren einsetzt, an den Pranger gestellt wird. Hermann-Josef Frieling CDU-Fraktionsvorsitzender


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
0.22 sec. | 58521 Views